Klinische Leitlinien

Osstell verwendet die Resonanzfrequenzanalyse, um Implantatstabilität und Osseointegration zu messen. Das Ergebnis ist ein ISQ-Wert zwischen 1 und 100. Je höher der ISQ, umso stabiler ist das Implantat. Führen Sie eine Messung bei der Implantatplatzierung für einen Ausgangswert und eine weitere vor der endgültigen Restauration durch.

Die ISQ-Skala

Der ISQ oder Implantatstabilitätsquotient ist auf einer Skala von 1 bis 100 eine Messgröße für die Stabilität eines Implantats. Der ISQ steht in nicht-linearer Korrelation zur Mikromobilität. Auf der Grundlage von mehr als 900 wissenschaftlichen Quellen wissen wir, dass hohe Stabilität bei einem ISQ-Wert über 70, mittlere Stabilität bei einem Wert von 60-69 und geringe Stabilität bei einem Wert unter 60 liegt.

Read the full article

X